2020 – eine verrückte Saison mit Trainingsverboten, getrennten Trainingseinheiten und abgesagten Meisterschaften. Und trotz allem zieht Rolf Behrens, Trainer der 2. Damenmannschaft, eine positive Bilanz: „Unse Team entwickelt sich derzeit hervorragend. Erfreulicherweise konnten wir unseren kder im Jahr 2020 sogar ausbauen und einige talentierte Spielerinnen dazugewinnen. Damit hatten wir einen tiefen Kader, mit dem es beim Training sehr viel Spaß machte.“

Nachdem es erst so aussah, als ob keine Meisterschaftsspiele ausgetragen werden könnten, wurde beim Verband eine Landesligagruppe mit 4 Mannschaften gemeldet, so dass eine Saison umit 6 Spieltagen zustande kam. Gegener dabei waren die erfahrenen Jülich Duchess, die Aachen Greyhounds und das Farmteam der Bonn Capitals. Am Endekonnte man die Saioson mit einer Bilaz von  3 Siegen zu 3 Niederlagen abschließen. Im Fokus steht dabei nach wie vor die positive Entwicklung der jungen Spielerinnen. So stellt die 2. Damenscmannschaft der Vermins nun auch Athletinnen für den NRW- und DBV-Kader.

Aufgrunde der Corona-Pandemie musste zum Ende der Saison die U19 DM abgesagt werden.