In der Saison 2019 spielte das 2. Damen-Team in der Landesliga II.


Der Plan war unseren Nachwuchs größtenteils ohne Unterstützung der 1. Mannschaft spielen und damit selbst Verantwortung übernehmen zu lassen.
Am Anfang der Saison funktionierte das noch nicht so richtig und man startete mit einer Bilanz von 2 Siegen und 3 Niederlagen. Allerdings konnten die Coaches einen ganz klaren Aufwärtstrend erkennen.


In der Defense stabilisierte sich das Team und die Fehler im Feldspiel wurden weniger. Flyballs wurden immer häufiger in Outs verwandelt und auch Doubleplays wurden den Fans gezeigt. In der Offense konnten die jungen Ladys auch immer öfter zeigen, was sie im Training gelernt haben.
Und so kletterte das Team in der Tabelle immer weiter nach oben und hatte auf einmal sogar die Chance, die Landesliga zu gewinnen. Dazu mussten aber die letzten 3 Spiele gewonnen werden. Mit „etwas“ Hilfe von Maxine und Alisha konnten 2 Siege beim Tabellenführer in Düsseldorf eingefahren werden und beim letzten Spiel in Jülich gewannen die „little Vermins“ parallel zur Bundesliga-Mannschaft den Titel. Hierzu herzlichen Glückwunsch!


Die Mädels haben die letzten 7 Spiele am Stück gewonnen und sind als Mannschaft zusammengerückt. In der kommenden Hallensaison gilt es nun das Können weiter zu verbessern und die noch vorhandenen kleinen Fehler auszumerzen.


Es spielten Aylin, Emily und Emily, Jana, Julia, Laura, Lea, Lisa, Lotte, Nina, Sarah, Steffi und Vanessa.

 

Da alle Spiele gespielt und die Meisterschaften entschieden sind beenden die Vermins mit einer Abschlussfeier die erfolgreiche Saison 2019.

 

Zu feiern gab es den Gewinn der Deutschen Meisterschaft der Softball Damen. Die 2. Damenmannschaft sicherte sich zudem die Meisterschaft in der Landesliga. Bei der DM der Softball Juniorinnen belegten die Vermins am Ende den 2. Platz.

 

In der Ruhr-Fun-Liga konnte sich das Mixed Team am Ende der Saison mit dem Gewinn der Meisterschaft belohnen.

 

Für die 1. Herren ist das Projekt 1. Baseball Bundesliga nach einem Jahr leider schon wieder Geschichte. Nächstes Jahr wird das Team in der 2. Bundesliga wieder am Start sein. Die 2. Herren beenden die Saison in der Bezirksliga auf dem 2. Platz.

 

Im Rahmen der Feier wurden auch noch die Individual Awards der einzelnen Teams vergeben.

 

 

Milena Böttger (Best Batter 1. Damen), Brittany Barnes (MVP 1. Damen),

Lotte Bergmeier (MIP 2. Damen), Vanessa Hager (MVP 2. Damen),

Carsten Holzporz (Best Batter 1. Herren), Yannis Theissen (MVP 1. Herren),

Daniel Friedel (MIP 2. Herren), Dominik Geller (MVP 2. Herren),

Fritz Held (MIP Junioren), Rolf Behrens (Coach of the Year)

Die Damen der Wesseling Vermins kämpfen sich über 5 Spiele zur Back-to-Back Meisterschaft und zur insgesamt siebten Meisterschaft in der Vereinsgeschichte!!

 

 

Nachdem die Damen am vergangenen Wochenende bereits zwei Spiele für auch entscheiden konnten, ging es an diesem Wochenende nach Freising um die Deutsche Meisterschaft klar machen zu wollen.

Doch hier hatten die Grizzlys noch ein ordentliches Wörtchen mitzureden!

Am Samstag kämpften die Freisinger wortwörtlich wie Bären und schafften es, die zwei Spiele Vorsprung der Wesseling zu egalisieren und ein Spiel 5 herauszufordern. Dieses Spiel sollte die endgültige Entscheidung um die deutsche Meisterschaft bringen. Beide Mannschaften lieferten sich ein Duell auf Augenhöhe. Im sechsten Inning konnte sich Wesseling mit einem 2-Run Inside the park Homerun von Milena Böttger ein bisschen Luft zum Atmen verschaffen. Im siebten Inning legten die Vermins nochmal ein Feuerwerk hin und bauten ihren Vorsprung um fünf weitere Runs zur 10:3 Führung aus.

Drei Aus mussten nun her. Hannah Held behielt die Nerven, mit einem Strikeout, einem Groundout und einem Pop Up im Infield war das Spiel beendet und die Damen Deutscher Meister 2019!!

 

Am 5. und 6. Oktober 2019 findet in Wesseling der DBV-Länderpokal U16 im Softball statt.

Vier Landesverbände - Baden-Württemberg, Bayern, Hessen und Nordrhein-Westfalen - nehmen an dem Turnier teil. Darüber hinaus findet am Samstag um 15 Uhr das Finale um den Deutschlandpokal Softball im Rahmen des DBV-Länderpokals statt.

Showdown in der Bezirksliga.

In Krefeld trat die 2. Herrenmannschaft der Vermins an.

Beide Teams hatten erst ein Spiel verloren – es ging also um die Tabellenführung.

Durch die sehr gute Schlagleistung „durch die Bank“ und einige Fehler der Crows ging Wesseling schon im 2. Inning mit 7:1 in Führung. Auch die Krefelder konnten einige gute Hits landen, scheiterten jedoch oft an der solide spielenden Defensive der Vermins. Hervorzuheben ist hier der Centerfielder Jörg Schulz, der einige außerordentlich gute (und