Trotz Gewitterwarnung, einigen Blitzen und Donner konnten die Damen der Vermins in Hamburg zwei weitere Siege auf ihr Konto packen und die Tabellenspitze weiterhin verteidigen.

Im ersten Auswärtsspiel der Saison konnten die Vermins direkt mit drei Hits im ersten Inning zwei Runs produzieren und früh in Führung gehen. Im Circle startete Claudia Volkmann

auf Maxi Dunford. Die Hamburger konnten zwar zwei Runner auf die Bases bringen, aber durch eine geschlossene Teamleistung mit einem Strikeout und zwei Flyouts das Inning verlassen. Im dritten und vierten Inning konnten die Damen dann jeweils einen weiteren Run scoren und erhöhten den Spielstand auf 4:0. Im Nachschlag des vierten Innings scorten die Hamburger ihren ersten Run durch einen Double und Single und verkürzen auf 4:1. Im siebten Inning kam es auf Seiten der Vermins zu einem Pitcherwechsel auf Hannah Held. Es konnten keine weiteren Punkte auf beiden Seiten verbucht werden und das erste Spiel ging mit 4:1 an die Vermins.

Im zweiten Spiel konnten die Damen der Vermins wieder im ersten Inning einen Run aufs Scoreboard bringen. Auf Seiten der Vermins startete Alisha Theissen auf Steff Teismann. Zusammen mit einer soliden Defense konnten in den ersten drei Innings jeder Schlagmann der Hamburger nur einmal an den Schlag kommen. Im zweiten Inning konnte man durch 5 Basehits und zwei Stolenbases vier Runs scoren. Im vierten Inning konnten die Vermins nochmal einen Run draufpacken, mussten aber im Nachschlag der Hamburger eine kleine Ralley hinnehmen und die Gastgeber verkürzten auf 6:2. Danach passierte auf beiden Seiten nicht mehr viel. Die Vermins konnten im letzten Inning noch einen weiteren Punkt scoren und somit den Endstand von 7:2 besiegeln.

Am Sonntag spielen die Damen wieder auf heimischen Boden gegen den Aufsteiger aus Bonn. Wir freuen uns über viele Zuschauer und schönes Wetter.