Auswärts beendeten die Vermins das Spiel durch die Mercy-Rule nach dem 3. Inning mit 27:3!

Im ersten Inning machten die Vermins einen Punkt, ließen dem Gegner aber dank der grandiosen Würfe des heute sehr starken Pitchers Mo keine Chance  zu punkten.

Im zweiten Inning wurden die meisten Spieler der Vermins gewalkt und dadurch konnten schnell 16 Punkte erzielt werden. In der Defensive war es ähnlich wie im ersten Inning, es wurde zwar ein Homerun von der gegnerischen Seite geschlagen, aber diesen haben die Wesselinger locker weggesteckt.

Im dritten Inning wurden dann weitere Punkte durch sehr diszipliniertes Verhalten am Schlag eingefahren.

Somit mussten die Blackcaps im Nachschlag mindestens sieben Punkte einfahren um das Spielende durch die Mercy-Rule abzuwehren.

Trotz zwei weiterer Punkte konnten sie dies nicht und somit haben die Wesseling Vermins ll 27:3 gewonnen.