Nachdem die 2. Herrenmannschaft zum Saisonauftakt in Bonn verloren hatte, war die Motivation besonders hoch, als am Samstag die Capitals zu Besuch in Wesseling waren. Die Vermins wollten sich für die Auftaktniederlage revanchieren und zudem ihre ungeschlagene Heimserie ausbauen. 
Bei strahlend blauem Himmel waren die Voraussetzungen dafür ideal, und nachdem Bonn zu Beginn des ersten Innings 3 Punkte vorgelegt hatte, konnten die Vermins durch viel Disziplin am Schlag direkt mit 7 eigenen Punkten antworten. Es entwickelte sich ein spannendes Spiel, bei dem die Führung bis zum Ende des vierten Innings insgesamt fünfmal wechselte. Die Vermins gingen mit einem Vorsprung von 2 Punkten ins fünfte Inning, und Trainer Sebastian Messner war fest entschlossen, diese Führung nicht mehr aus der Hand zu geben. Er wechselte den Pitcher und nahm einige Umstellungen in der Defensive vor; dies zahlte sich umgehend aus, denn die Capitals konnten mit 2 Punkten lediglich zum

Ausgleich kommen. Nun waren die Vermins wieder am Schlag, und sie sollten ihren Trainer nicht enttäuschen. Nach 3 schnellen Punkten baute Simon Wicke mit einem Inside-the-Park-Homerun die Führung auf 5 Punkte aus, und nach 3 weiteren Punkten kam Fabian Schild an den Schlag, mit zwei Aus und einem Runner auf Base. Die 10-Run-Rule vor Augen, wartete er trotz zweier Strikes gegen sich geduldig auf „seinen Pitch“. Und dann: BANG! 
Mit einem Walk-off-Inside-the-Park-Homerun machte er den 25:15 Sieg der Vermins perfekt, die damit dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung zuhause ihre weiße Weste behalten konnten und kommenden Sonntag bei den Mönchengladbach Blackcaps nun auch endlich ihren ersten Auswärtssieg einfahren wollen.

Am Sonntag konnten die Baseballer in der 2. Bundesliga ihre 2 Heimspiele ebenfalls gewinnen. Die Ratingen Goose-Necks hatten wie schon am vergangen Sonntag in Ratingen keine Chance gegen die Vermins. Am Ende des Tages gewannen die Vermins mit 23:13 und 14:4.