Im ersten Spiel startete Claudia Volkmann und bildete mit Milena Böttger die Battery. Das gesamte Spiel über hatte Volkmann die gegnerischen Schlagleute gut im Griff , sodass Bonn insgesamt nur 1 Punkt gelang. Im Gegenzug konnten die Vermins kontinuierlich Punkte auf das Scoreboard bringen. Auch ein Pitcherwechsel konnte die Damen nicht stoppen. Insgesamt 10 Runs konnten gescort werden, sodass das Spiel vorzeitig nach fünf Innings mit 10:1 an die Vermins ging.

Im zweiten Spiel startete Hannah Held auf erneut Milena Böttger und wurde im Verlauf des Spiels von Claudia Volkmann und Alisha Theissen abgelöst. In diesem Spiel konnten die

Capitals mehr Kapital aus ihrer Offense schlagen und insgesamt, auch unterstützt durch kleinere Unsicherheiten in der Vermins Defensive, 7 Punkte scoren. Aber auch die Vermins Offensive war erfolgreich, sodass der Sieg nie gefährdet war. 14 Punkte standen am Ende des Spiels auf dem Scoreboard, sodass auch das zweite Spiel schlussendlich deutlich an die Vermins ging.
Am 16.6 geht es auswärts gegen die Neunkirchen Nightmares mit den nächsten Partien in der Softball Bundesliga Nord weiter.